Kleintierpraxis Obenstrohe
Kleintierpraxis Obenstrohe
Kleintierpraxis Obenstrohe Sabine Schultze
Kleintierpraxis Obenstrohe            Sabine Schultze

Giftige Gartensträucher und Pflanzen

 * Bei fast allen Vergiftungen ist Erbrechen eines der Symptome.

 

Weiterhin können je nach Vergiftung

  • Speicheln
  • Durchfall
  • Herz - Kreislaufprobleme
  • Atembeschwerden
  • Krämpfe
  • Fieber
  • Bauchschmerzen
  • Erregungszustände, aber auch
  • gedämpfte Zustände auftreten.


Bei Verdacht, Ihr Tier könnte etwas Giftiges aufgenommen haben, suchen Sie bitte umgehend den Tierarzt auf.

 

Quelle: MSD Tiergesundheit

Grünpflanze Hauptwirkstoffe Symptome
Amaryllis/Ritterstern

Tödliche Dosis unbekannt,

vor allem die Zwiebeln sind

giftig

Sehr giftig;

Kann auch Kontaktdermatitis

auslösen

Azalee Diterpene         *
Buchsbaum

Verschiedene Alkaloide (v.a. Buxin) Hund: 5g/kg Körpergewicht Blätter,

0,8 g/kg Körpergewicht Buxin

Erst erregende Wirkung, dann lähmend und blutdrucksenkend *

Christdorn/

Stechpalme

Verschiedene Gifte;

20 Beeren können für einen Hund tödlich sein

Sehr giftig *
Eibe
  Verschiedene Alkaloide (v.a. Taxin); Hund: 2,3 g Nadeln/kg Körpergewicht oder 30g Nadeln/Tier

Sehr giftig.

Wirkt vor allem auf das Herz, kann Herzstillstand verursachen

Engelstrompete Überwiegend Scopalamin, L-Hyoscyamin, Atropin. Während der Blütezeit höchste Gehalte, alle Pflanzteile sind giftig, auch der Sud. Tödliche Dosis unbekannt.  

Sehr giftig.

Erregung oder Dämpfung.

Sehstörung, evt. tödlich. *

Fingerhut

Herzwirksame Glykoside;

Hund: 5g getrocknete Blätter

Tod durch Herzstillstand *
Goldregen

Verschiedene Quinolizidin-Alkaloide (z.B. Cytisin)Hund (s.c.): 4mg/kg Körpergewicht Cystin.

Auch getrocknet giftig.

Sehr giftig. Wirkt erst erregend, dann lähmend. Tod durch Atemstillstand. Hunde erbrechen meist sofort, so dass es nicht zur Resorption des Giftes kommt.
Maiglöckchen
  Enthält u.a. herzwirksame Glykoside. Gift wird durch trocknen nicht zerstört. Keine orale tödliche Dosis bekannt.

Sehr giftig.

Tod durch Herzstillstand. *

Misteln

Enthalten Viscotoxine (Polypeptide) und Viscumin (Lectine), höchster Gehalt an Lectinen im Winter in Blütenknospen und Beeren. Dosis unbekannt.

Weniger giftig.

Herz-Kreislauf-Probleme, auch lokale Wirkung.

Oleander

Enthält herzaktive Glykoside (Oleandrin, Neriosid), auch getrocknet giftig, höchster Gehalt im Samen. 0,005% des Körpergewichts getrocknete Oleanderblätter

Sehr giftig!

Tod durch Herzstillstand. *

Rhododendron:

Enthält verschiedene Toxine (Rhododendrin, Rhododendrol, Andromedotoxin, Ursolsäure, Arbutin, Tannin, Gallussäure); Hund: 7mg/kg Rhodotoxin

     *

Thuja

Enthält ätherisches Öl, Bitterstoffe und Gerbstoffe. Tödliche Dosis unbekannt.

Sehr giftig!

Leber - und Nierenschaden möglich.  *

Efeu

Saponine

     *

Kontakt:

Kleintierpraxis Obenstrohe

Sabine Schultze
prakt. Tierärztin

Wiefelsteder Str. 124

26316 Varel

 

Telefon

+49 4451 / 804688

Fax

+49 4451 / 804689

 

E-Mail

Kleintierpraxisobenstrohe@gmx.de

Katzenfreundliche Praxis

Sachkunde Abnahme

In unserer Praxis wird

die schriftliche- und

praktische Prüfung

abgenommen.

Folgen Sie uns auf Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kleintierpraxis Sabine Schultze